Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Der demografische Wandel bietet viele Chancen, konfrontiert uns insbesondere im Gesundheitsbereich aber auch mit Herausforderungen, für die es möglichst frühzeitig Lösungen zu entwickeln gilt.

Bei der diesjährigen Auswahl der Themen und der Panels haben wir uns von folgenden Fragen leiten lassen:

Welche neuen und innovativen Therapieansätze im Bereich der Beckenbodenerkrankungen sind in den letzten Jahren etabliert worden unter interdisziplinärer Sicht- und Herangehensweise? Warum alte Dinge auch wieder neu sein können!

„Die Zukunftsrede“ wurde zum ersten Mal im Jahr 2010 gehalten, damals von dem Schriftsteller und Büchner-Preisträger Volker Braun. Ein Versuch, mutige Blicke in eine gute Zukunft zu wagen. Sie wird einer bekannten Persönlichkeit des öffentlichen Lebens aus Politik, Philosophie, Literatur oder Wissenschaft anvertraut, deren Denken und Handeln für langfristige Visionen bzw. Utopien steht.

Das möchten wir mit unserem Kongress, unserer kollegialen Zusammenkunft auch erreichen. Visionen und fundierte Herangehensweisen zu diskutieren, zu finden um der heute „angeschlagenen Medizin“ wieder ein neues, frisches Gesicht zu geben. Es ist nicht mehr selbstverständlich – ein guter Arzt zu sein! Die Medizin wird geprägt von finanziellen aber auch von politischen Zwängen. Um so mehr freuen wir uns auf eine spritzige und offene Diskussion mit Ihnen im IBK 2018.

Ein Thema wir der Kongress ebenfalls streifen – das Antikorruptionsgesetz. Viel diskutiert, noch nicht im Ganzen gelebt. Frau Gericke, eine renomierte Anwältin, wird zu diesem Punkt interessante Aspekte zur Sprache bringen.

Und letztendlich so wie auf allen bisherigen Kongressen soll auch etwas Schöngeistiges dabei sein, deshalb das Thema Musik und Medizin. Hier werden wir mit Ihnen dieses Jahr in eine verrückte Klangwelt eintauchen, die uns besonders im Operationssaal aber auch auf Station seit geraumer Zeit begleitet.

Sie sehen, wie immer ist es ein bunter Kongressinhalt geworden. Wir möchten Sie herzlich einladen und freuen uns auf Ihr Kommen und Ihren Beitrag.

Prof. Dr. med. Dr. phil.
Klaus Beier
PD Dr. med.
Annett Gauruder-Burmester
PD Dr. med.
Michal Otcenasek

Organisator:
IBBZ Krankenhaus GmbH
Klinik Schöneberg
Fuggerstraße 23
10777 Berlin

Kontakt:
Frau J. Becker
Tel. 030 23601 111
Fax: 030 2182349
jasmin.becker@klinik-schoeneberg.de



Die Schirrmherrschaft haben:


Berliner Urologische Gesellschaft (BUG)

Deutschen Gesellschaft für Sexualmedizin, Sexualtherapie und Sexualwissenschaft DGSMTW e.V.


Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC)